Wonach suchen Sie?

Ob Pflegeheim oder Krankenhaus –
Malsch bietet innovative Produkte
und rund 20 Jahre Erfahrung in der
Herstellung von medizinischen
Betten und Zubehör.

Pflegebetten:
Premium | Basic | Homecare

Klinikbetten:
Premium

Malsch – Pflegebetten und Klinikbetten "made in Germany"

Malsch Pflegebett Impulse 400 – Niedrigbett zur Sturzprophylaxe

Stationäre Pflege

Mit unserer Serie Impulse und Serie Ayleen sowie dem exklusiven Pflegebett AURA bieten wir Ihnen hochwertige Pflegebetten für den Einsatz in Alten- und Pflegeheimen.

Malsch Homecare Pflegebetten

Pflege zu Hause

Mit unseren Homecare Pflegebetten Melanie, Nicole und Andrea bieten wir eine preisgünstige Lösung für die Pflege zu Hause oder im Seniorenheim.

Komfortbett Ambiente

Anspruchsvolle Technik mit dem wohnlichen Charakter eines hochwertigen Polsterbettes für Hotels, Rehaeinrichtungen oder das private Schlafzimmer.

Malsch Klinikbett Impulse 300 KL

Klinikbetten

Die Serie Impulse KL ist unsere Antwort auf die hohen Anforderungen von Kliniken und Krankenhäusern. Für mehr Flexibilität und Sicherheit.

news

Malsch Keimstop-Technologie reduziert Keimübertragungen
und vermindert das Infektionsrisiko

Keimstop-Technologie zur Infektionsprophylaxe am Pflege- und Klinikbett

Malsch bietet jetzt für all seine Produkte eine antimikrobielle, antibakterielle und antivirale Beschichtung mit einer hochspezialisierten Oberflächenbeschaffenheit. Behandelte Flächen sind frei von Nanopartikeln und Silberionen und zerstören zu 99,99% Viren, Bakterien und Pilze – dauerhaft bis zu zwei Jahren.

Die Reinigungs- und Hygieneprozesse werden bei Produkten, die mit der Keimstop-Technolgie ausgestattet sind, stark vereinfacht, Kosten reduziert und Hygienerisiken eingedämmt.

Produktneuerung: Integriertes Bed-Exit-System
mit Bettfluchterkennung und Erweiterungsmöglichkeiten

Personaltaster zum Bed-Exit-System

Freiheitsentziehende Maßnahmen zu vermeiden birgt gleichermaßen ein gesteigertes Verletzungsrisiko für sturzgefährdete Bewohner. Malsch setzt an diesem Punkt an und bietet mit innovativen Lösungen, wie den Niedrigbetten Impulse 400 und Aura eine wirkungsvolle Sturzprophylaxe.

Eine ergänzende, bewährte Maßnahme zur Erhaltung der Freiheit des Bewohners stellt das integrierte Bed-Exit-Warnsystem dar. Dieses informiert das Pflegepersonal über die bestehende Schwesternrufanlage oder einen separaten Signalgeber, sobald der Bewohner das Bett verlässt. In die Liegefläche integrierte Sensoren registrieren sofort, wenn der Bewohner aus dem Bett steigt oder gar fällt und lösen automatisch nach dem voreingestellten Zeitintervall den Schwesternruf aus. Noch bevor der Bewohner einen Fuß auf den Boden setzt, aktiviert sich zudem automatisch die sensorgesteuerte Unterbettbeleuchtung und ermöglicht eine bessere nächtliche Orientierung.

Design-Pflegebett „AURA“ nominiert für
German Design Award

Nominiert für den German Design Award 2018 - das AURA von Malsch

Nachdem das Design-Niedrigpflegebett „AURA“ bereits 2016 mit dem red dot design award 2016 ausgezeichnet wurde, hat das German Design Council nun eine Nominierung für den German Design Award 2018 vergeben.

Die Jurierung erfolgt Ende Juli 2017, die Gewinner werden im November bekanntgegeben.

Malsch exportiert nach Nordamerika

Das exportstarke Unternehmen aus dem osthessischen Wildeck ist breit aufgestellt und unterhält jahrelange Partnerschaften zu Händlern in über 30 Ländern, verteilt über den Globus. Über die Hälfte des Gesamtumsatzes entstammt dem Exportgeschäft. Das familiengeführte Unternehmen verzeichnete im letzten Jahr zweistellige Zuwachsraten und expandiert stetig.

Nordamerika unterliegt der amerikanischen Gesundheitsbehörde „FDA“, deren umfassende Auflagen und Regularien den Import von Medizinprodukten sehr bürokratisch gestalten. Nicht zuletzt aus diesem Grund hatte man sich in den letzten Jahren bei Malsch zunächst auf den Ausbau der Vertriebsnetzwerke in anderen Ländern konzentriert.

Nun aber, so der Geschäftsführer Rayk Malsch, sei es an der Zeit diese Herausforderung anzugehen. Man habe personelle Kompetenzen aufgebaut, die sich zukünftig diesem Thema annehmen und auch notwendige Zertifizierungen, wie die DIN EN ISO 13485 seien nun vorzuweisen.

So werden bald auch Seniorenheime und Krankenhäuser in den USA und Canada mit hochwertigen Pflege- und Klinikbetten der deutschen Qualitätsmarke Malsch ausgestattet sein.

Wichtige Information!

Anpassung der Dekorauswahl

Anpassung unserer Dekorauswahl bei Egger

Der Dekorhersteller Egger wird Ende 2016 zahlreiche Dekore aus dem Sortiment nehmen. Dies zwingt uns dazu, unsere Auswahl an Holzdekoren anzupassen.

Wir sind bestrebt, Ihnen weiterhin die gewohnte Vielfalt bieten zu können und haben daher Alternativen aus dem Wodego-Sortiment aufgenommen. In der Übersicht können Sie die Änderungen einsehen.

Sonderdekore sind nach wie vor auf Anfrage gegen Aufpreis erhältlich.

Dynamisch wachsen – auch in der Organisation

Vertriebsleiter der Betten Malsch GmbH
Vertriebsleiter Malsch v. links:
Marco Gebhardt (Export),
Falko Bornscheuer (Deutschland)

20 Jahre Malsch – 20 Jahre Erfolg

Die positive Entwicklung von Malsch spiegelt sich insbesondere in den letzten Jahren durch kontinuierlich zweistellige Zuwachsraten bei Umsatz und Stückzahl wieder. Eine tragende Säule ist dabei der latente Exportanteil von ca. 50% des Gesamtvolumens. Diese Sparte werden wir nachhaltig erweitern. Erforderliche Maßnahmen die globalen Ressourcen auszubauen, befinden sich bereits aktiv in der Umsetzung.

Für den deutschen Markt, insbesondere auch den Ausbau des Kliniksektors, werden wir überproportionale Anstrengungen unternehmen, um den Trend der letzten Jahre erfolgreich weiterzuführen und zu steigern.

Marco Gebhardt, Vertriebsleiter seit über 10 Jahren, wird in der Zukunft maßgeblich den Ausbau des Exportgeschäftes verantworten und hierzu ein starkes Team um unsere erfahrenen Kapazitäten sowie bestehenden globalen Partner aufbauen.
Falko Bornscheuer, seit Jahren leitender Mitarbeiter in unserem Vertriebsteam, wird ab sofort die Verantwortung für den strategischen Ausbau auf dem deutschen Markt, die Betreuung unserer Partner sowie den Außendienst übernehmen.

Auszeichnung für herausragendes Design in der Pflege

Preisträger Red Dot Design Award 2016: Malsch Niedrigpflegebett "AURA"
Preisträger: Malsch Niedrigbett 'AURA'

Malsch konnte mit seinem neuen Niedrig-Pflegebett 'AURA' die Jury des international hochgeachteten Red Dot Awards überzeugen und wird im Rahmen der Red Dot Gala am 4. Juli 2016 offiziell mit dem Red Dot Design Award 2016 ausgezeichnet.

Mit dem neuen Niedrig-Pflegebett 'AURA' bringt Malsch frischen Wind in die Pflege und konnte damit auch die Juroren des Red Dot Awards für sich gewinnen. Der Allrounder unter den Pflegebetten präsentiert sich äußerst elegant in hochwertigen Materialien und meistert den Spagat zwischen zeitlosem Design und Funktionalität in der Pflege. Der Verzicht auf sichtbare Schraubverbindungen lässt die technische Vielfalt des 'AURA' optisch in den Hintergrund treten. Die Weiterentwicklung des bewährten Niedrig-Pflegebettes "Impulse 400" überzeugt bereits in der Grundausstattung durch herausragende Funktionalität.

Das Niedrig-Pflegebett mit einer Bodenhöhe von nur 25 cm eignet sich besonders zur Sturzprophylaxe. Ein neuartiges vertikales Seitengittersystem in edler Aluminiumausführung eröffnet weitere Alternativen zu freiheitsentziehenden Maßnahmen und setzt neue Standards in Punkto Sicherheit und Flexibilität. Die optional erhältliche, neu entwickelte CPR-Auslösung ist dabei in jeder Seitengitterposition optimal zugänglich. Die verkleideten Laufrollen am 'AURA' verfügen über eine Zentralbremse und ermöglichen dadurch uneingeschränkte Mobilität des Bettes ohne optische Kompromisse. Zusätzliche Flexibilität verspricht die integrierte Bettverlängerung, die eine Erweiterung der Liegefläche um bis zu 20 cm in 2 Stufen ermöglicht und ohne zusätzliche Protektoren auskommt.

Der Hersteller von Pflege- und Klinikbetten wird auf der PflegePlus in Stuttgart vom 26.-28.04.2016 u.a. diese Produktneuheit präsentieren.

Pflegehilfsmittel: Nur der Service zählt

Marco Gebhardt, Vertriebsleiter Betten Malsch GmbH
Marco Gebhardt
Vertriebsleiter Betten Malsch GmbH

Funktionalität, Hygiene und Komfort

Es sind Aspekte wie diese, unter denen Hersteller von Pflegehilfsmittel und Medizintechnik ihre Produkte vertreiben. Immer wichtiger werden Service, Erreichbarkeit und Bedienerfreundlichkeit. Einblicke in den Vertrieb einer dynamischen Branche.

Dass sich der Service bei vielen Herstellern in jüngster Zeit offenbar eher verschlechtert, wie Heimbetreiber wahrnehmen, deckt sich mit unseren Wochen langen Recherchen: Viele Anfragen bei Herstellern zu ihren Produkten, Marktzahlen oder Vertriebsphilosophien liefen selbst nach wiederholten Anläufen ins Leere. Erreichbarkeit und Kundenservice sehen anders aus.
Hersteller und Händler dagegen argumentieren, für Beratung und Service reichten die sinkenden Margen kaum mehr. Konzentrationsprozesse, Übernahmen, Verdrängung und schlanke Strukturen kannte man bisher primär aus der Industrie. Tatsächlich ist die Branche im Umbruch. Die nicht repräsentativen Recherchen belegen auch, dass eher inhabergeführte Betriebe erreichbar waren.