Keimstop-Technologie

Keimstop-Technologie

Hochwirksame Keimprävention an Malsch Pflege- und Klinikbetten

Bild Agarplatte: © Alexander Raths, fotolia.com

Multiresistente Erreger (MRE) sind für Pflegeheime und Krankenhäuser ein immer größer werdendes Risiko. Die Krankheitserreger finden sich häufig auf Flächen und Geräten im direkten Patiente­numfeld. Mitunter am häufigsten berührt werden laut einer Untersuchung von Cheng et al.* die Handläufe der Seitengitter von Pflegebetten, gefolgt von Nachttischen, Patientenakten, Bettgestellen, Schränken, etc.

Mit der Malsch Keimstop-Technologie ausgestattete Pflege- und Klinikbetten, Nachtschränke oder Zubehör bieten durch die aktive Oberfläche eine wirkungsvolle Prophylaxe vor Viren, Bakterien und Mikroorganismen wie Algen und Pilzen. Beschichtete Teile desinfizieren sich permanent selbstständig und verhindern somit dauerhafte Ansiedlungen gefährlicher Keime und Krankheitserreger sowie deren Übertragung auf Bewohner und Personal.

Selbstdesinfizierend 24/7

Die Reinigungs- und Hygieneprozesse werden bei Produkten, die mit der Keimstop-Technolgie ausgestattet sind, stark vereinfacht, Kosten reduziert und Hygienerisiken eingedämmt. Die Oberflächen sind migrationsfrei und erhalten weder Silberionen noch Nanopartikel. Es besteht keinerlei Risiko für Gesundheit und Umwelt – die behandelte Flächen sind für direkten Kontakt mit Lebensmitteln offiziell zugelassen.

Wirksamkeit bestätigt

Im Rahmen labortechnischer Untersuchungen bei namenhaften Prüflabors wurde die Wirksamkeit bestätigt und zertifiziert.

Bereits nach 2 Stunden sind bereits 99,6% der Viren, Bakterien und Mikro­or­ga­nismen auf den behandelten Oberflächen eliminiert.
Nach 3 Stunden ist die Oberfläche praktisch keimfrei.*

*Keimfrei bedeutet für uns, eine 99,99%-ige Redunktion der analysierten Krankheitserreger

WIRKSAMKEIT

  • Keimansiedlungen und Übertragungen werden deutlich reduziert – dauerhafte Ansiedlungen sind praktisch ausgeschlossen
  • schnellwirksam (bereits nach 2h sind 99,6% der Krankheits­erreger eliminiert)
  • zu 99,99% antimikrobiell, anti­bakteriell und anti­viral
  • 24h – 7 Tage/Woche – 365 Tage/Jahr aktiv
  • harte Reiniger oder engmaschige Desin­fektions­zyklen sind an den behan­delten Flächen nicht erforderlich
  • hydrophob mit dem bekannten „Lotusblüten-Effekt“
  • von akkreditierten Prüflaboren zertifiziert
  • migrationsfrei auf den Körper
  • frei von Nano­partikeln und Silberionen
  • bis zu 2 Jahre nach Auslieferung hochwirksam, anschließend empfielt sich die Auffrischung mittels Hygien­schutztuch (im Zubehör erhältlich)

ZERTIFIKATE


  • US FDA 21 CFR 175.300
    (US Food & Drug Administration)
  • Schweizer Bedarfs­gegen­stände­verordnung 817.023.21
  • Abriebtest (keine Nano­partikel­freisetzung)
  • DIN EN ISO/IEC 17025:2005
  • Verordnung (EG) Nr. 1935/2004
  • Verordnung (EG) Nr. 2023/2006
  • Verordnung (EU) Nr. 10/2011

Aufbereitung der aktiven Oberfläche

Wir empfehlen die Aufbereitung der aktiven Oberfläche nach zwei Jahren Betten­einsatz, um die volle Wirksamkeit der Keimstop-Technolgie für ein weiteres Jahr sicher zu stellen.

Dazu genügt die einfache Wischbehandlung der Oberflächen mittels Hygieneschutztuch aus dem Zubehör. Nach Aushärtung der Beschichtung ist das Bett wieder voll einsatzfähig.

Das Video zeigt die einfache Auffrischung der Spezialbeschichtung mittels Ultra Clean Hygieneschutzüchern.


Die Angaben in dieser Broschüre entsprechen dem aktuellen Stand der Entwicklung.
Da Anwendung und Verarbeitung außerhalb unseres Einflusses liegen, können keine Verbindlichkeiten oder Haftungsansprüche abgeleitet werden.